VITALSTOFFTHERAPIE/Orthomolekulare Medizin

Theorie

Der Begriff orthomolekular wurde geprägt vom zweifachen Nobelpreisträger

Prof.Dr. Linus Pauling und stammt vom

griechischen

orthos=gut, richtig, passend, angemessen

und lateinischem

molecula=kleine Masse oder Menge/Molekül

 

Als "orthomolekular"bezeichnet man die Verabreichung eines richtigen oder passenden Moleküls in der richtigen Menge zur richtigen Zeit

 

 

Makronährstoffe: Proteine, Kohlenhydrate, Fette, Wasser

Mikronährstoffe: Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Aminosäuren, mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Enzyme und sekundäre Pflanzenstoffe

(Schutzstoffe für den Schutz von Zellen und Bindegewebe)

 

Mindestens 45 orthomolekulare Mikronährstoffe sind für den Menschen lebenswichtig

 

Es handelt sich um ein komplexes Soffwechselgeschehen im Körper. Fehlt nur ein einziges dieser Stoffe ist der Organismus vom Tode bedroht.

 

Grundlage der Orthomolekularen Medizin bildet eine möglichst gesunde, ausgewogene Ernährung.

 

Aufgrund viellfältiger Einfüsse ist diese jedoch oft nicht gewährleistet

-Nährstoffdefizite von Ackerböden

-Schadstoffbelastung (Pestizide etc.)

-lange Transport-und Lagerzeiten von Lebensmitteln

-moderne lebensmitteltechnologische Verfahren

-Fast Food

-Gemeinschaftsverpflegung

etc.

 

Der mangelnden Nähstoffzufuhr steht bei vielen Menschen jedoch ein erhöhter

Nähstoffbedarf gegenüber durch

-Rauchen

-Stress

-chronische Krankheiten

-Elektrosmog

-Umweltschadstoffe

-Alkohol

-Medikamenteneinnahme

etc.

 

Die Orthomolekulare Medizin versucht, dieses Ungleichgewicht durch

Supplementierung (Ergänzung) von Nährstoffen zu ergänzen.

 

Sie kann und sollte jedoch eine gesunde Ernährung nicht vollkommen ersetzen.

 

Einsatzbereiche der orthomolekularen Medizin

1. Prävention, Erhaltung der Gesundheit

2. Therapie oder Therapiebegleitung bei Krankheiten wie Bluthochdruck,

    Diabetes, Arthrose, Arteriosklerose, Krebs etc.

3. Psycho-physische Erschöpfungszustände (Burn-Out, Stress)

4. chronische Schmerzen

5. Stärkung  des Immunsystems

6. Fehl-und Mangelernährung, Diät

7. Metabolic Tuning (Leistungssteigrung) im Sport (Breiten-und Spitzensport)

8. psychische Erkrankungen (Depression)

9. ADS/ADHS

10.Oxidativer Sress/Nitrosativer Stress

11.Schwangerschaft und Stillzeit

12. Anti-Aging

 

 

Heidi Meyer

Apothekerin ETH

 

Praxis für Komplementärmedizin

Zugerstrasse 4

5620 Bremgarten

 

079 421 72 09

www.praxisheidimeyer.ch

heidi.meyer65@bluewin.ch